ACT with Love  - in Berlin
Mar
4
to Mar 5

ACT with Love - in Berlin

Achtsamkeit, Mitgefühl und Akzeptanz in der Paartherapie

Zusammen ist man weniger allein, so hieß ein Romantitel und Film vor einiger Zeit. Wenn Paare in Beratung kommen, würden diese das wahrscheinlich in den seltensten Fällen unterschreiben.

Meistens geht es ja um Veränderung, die sich oft einer mehr als der andere wünscht. Und auch wenn systemische Konzepte der Neutralität oder Allparteilichkeit wichtige Richtlinien sein können, geschieht in der Triade zwischen Paaren und Therapeutin eine Menge, was uns fordert. Oft liegt es nahe, selbst Lösungsverantwortung zu übernehmen oder eine/n von beiden etwas besser als die andere verstehen zu können. Verzwickte Konstellationen und Fragestellungen gehören ebenso oft dazu, wenn Paare sich zusammen auf einen Beratungsprozess einlassen.

Wie eine Paartherapie verbunden mit der Praxis der Achtsamkeit, des Mitgefühls und der Akzeptanz neue Möglichkeiten und Wege eröffnen kann, sollen die beiden Seminartage erlebbar machen. Dazu gehen wir auf diese Aspekte als Praxis für BeraterInnen und in ihrer Vermittlung für Paare ebenso ein. Wir stellen viele Interventionen vor, erfahren sie in ihrer Wirkung miteinander und probieren aus, wie sich kurze Übungen in Paartherapie-Sitzungen einbringen lassen und häufig einen überraschenden Unterschied machen. Und auch wenn wir je zwei Tage allein mit jedem der drei Themen aus dem Untertitel verbringen könnten: es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Schwerpunkte sind:

  • Achtsamkeit, Mitgefühl und Akzeptanz als Praxis für BeraterInnen und TherapeutInnen

  • Übungen aus der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

  • Systemische Grundannahmen und ihre Implikationen wiederholen oder kennenlernen

  • Übungen aus der Compassion Focused Therapy (CFT)

Leitung:  Tom Pinkall
Kosten:    230 €
Ort:         SIA Berlin, Friedelstrasse 40

Anmeldung hier (IF Weinheim)

Flyer Download hier

Eine Kooperation von SIA Berlin und IF Weinheim

View Event →
8-Wochen-Kurs MBSR ab März in Berlin
Mar
8
to Apr 25

8-Wochen-Kurs MBSR ab März in Berlin

8-Wochen-Kurs MBSR

Achtsamkeitspraxis und bewusste Wege im Umgang mit Stress und Belastungen mit Veronika Blumenbach & Tom Pinkall

vom 08.03.-25.04.2019 im SIA Berlin


Herzlich Willkommen zu unserem neuen 8-Wochen-Kurs im SIA in Berlin: Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für sich nehmen und mit diesem Kurs eine gute Möglichkeit erhalten, die Praxis der Achtsamkeit und Ihren Alltag miteinander zu verbinden.
• Wenn SIe Informationen zu Achtsamkeit und MBSR suchen werden Sie hier fündig
Wenn Sie den Flyer für den Kurs anschauen oder downloaden möchten, ist er hier
Zur Anmeldung im SIA Berlin finden Sie hier

Und bei allen weiteren Fragen schreiben Sie mir gern eine email: info@systems-change.de (Tom Pinkall)

View Event →
Meditation am Abend  - im SIA Berlin
Mar
12
6:00 PM18:00

Meditation am Abend - im SIA Berlin

Im Frühjahr dieses Jahres laden wir Sie und Euch wieder ein, für je zwei Stunden zu uns hereinzukommen und mal eine Pause zu machen. Auf dem Weg nach Hause. Oder nach draußen. Oder einfach so. Zwei Stunden Zeit für Dich. An jedem der Abende gibt es kurze angeleitete Meditationen und einen thematischen Schwerpunkt und Austausch:

12.03.2019 von 18-20 Uhr
"Beobachten wie alles kommt und geht."
mit Veronika Blumenbach und Tom Pinkall

15.04.2019 von 18.30-20.30 Uhr
"Mit dem sein, was ist, sagt sich so leicht."
mit Marion Miketta und Tom Pinkall

13.05.2019 von 18-20 Uhr
"Was wir erleben … und was wir hinzufügen."
mit Veronika Blumenbach

Die Abende finden auf Spendenbasis statt und wir unterstützen gemeinsam drei verschiedene Projekte in Sierra Leone, Nepal und der Türkei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach Da Sein.

www.sia-berlin.com

View Event →
3 Ansätze in 3 Tagen: Einführung in Thinking Environment, Theory U & ACT
Mar
14
to Mar 16

3 Ansätze in 3 Tagen: Einführung in Thinking Environment, Theory U & ACT

Was hat Denken mit Zuhören, Präsenz und Veränderung zu tun?
Und wie kann das gemeinsam gelingen?
Was verbindet Veränderung mit Akzeptanz?
Und wie lassen sich die Prozesse der Theorie U für Führung, Coaching, Organisationsentwicklung und die Begleitung und Initiation von Veränderung nutzen?

Wir stellen Ihnen und euch in drei Tagen drei verschiedene Ansätze vor:

  • Thinking Environment – kommt aus England (Nancy Kline) und ist bisher in Deutschland nur wenig bekannt: Marion ist die erste, die dieses Konzept in Gruppen und Firmen in Deutschland einführt und von den Auswirkungen dieser Haltung auch im eigenen Leben immer neu fasziniert ist.
  • Theory U – kommt aus Amerika (Otto Scharmer) und hat sich in den letzten 10 Jahren weltweit stark in der Arbeit mit Gruppen und Organisationen als auch in der Begleitung gesellschaftlicher Veränderungsprozesse etabliert: Hinrich war von Anfang an mit dabei und gestaltet Führungstrainings und Begegnungen an vielen Orten der Welt damit.
  • Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) – kommt auch aus Amerika (Steven Hayes, Kelly Wilson, Kirk Strosahl), ist aber rasch von verschiedenen Personen und Gruppen aus der ganzen Welt geprägt worden: Tom sieht in ACT viele gute Möglichkeiten, systemisches Wissen und Achtsamkeit verbinden zu können und dabei immer neu Anfänger zu bleiben.

Wenn Sie an drei Tagen jeden Ansatz einführend kennenlernen und ausprobieren und dabei auch erleben wollen, wie sich diese unterschiedlichen Denkrichtungen bereichern und verbinden: kommen SIe im März nach Berlin. Wir freuen uns auf Sie und euch.

Bitte sorgen Sie selbst für eine Unterkunft in Berlin.

Termin:    14.-16.03.2019, Zeiten: Do. 10-17.30, Fr. 09.00-18.00, Sa. 09.00-16.30
Leitung:  Marion Miketta, Hinrich Mercker und Tom Pinkall
                (pro Tag in je unterschiedlichen 2er-Teams)
Kosten:   465,00 €
Web:       www.merckerundmiketta.de • www.systems-change.de

Anmeldung hier (IF Weinheim)
Flyer Download hier

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen IF Weinheim und SIA Berlin.

 

View Event →
From Me to We - Supervision und Coaching mit Teams
Apr
15
to Apr 17

From Me to We - Supervision und Coaching mit Teams

Übungen und Methoden für Coaching und Supervision mit Teams

  • Welche Übung könnte ich der Gruppe heute anbieten?
  • Wie könnten wir vom Reden ins Erleben kommen?
  • Oder die Sprachlosigkeit anerkennen und zugleich nicht einfach stehen lassen?
  • Wenn einige sich laut hörbar und andere hingegen sehr still beteiligen?
  • Wenn Perspektivwechsel schwer fallen und die eigene Meinung vieler vielleicht sehr hoch hängt?

Drei Tage lang wollen wir Methoden üben, die dabei helfen (können), Gruppenprozesse anzustoßen, zu reflektieren und sich selbst nicht nur als Inhalt, sondern auch als Kontext eines Geschehens zu begreifen. Den Blick vom Einzelnen zum Ganzen zu wenden und wieder zurück. Flexibler zu werden in eigenen Sichtweisen, ohne sich dabei zu verlieren.
Wir nutzen dabei die Methodenvielfalt systemischer Ansätze und der Acceptance und Commitment Therapie / Training (ACT). Viele verschiedene Modelle werden dabei erläutert, aber vor allem wollen wir ausprobieren, auffrischen und miteinander üben!

An jedem Tag können Anliegen aus Ihrer und eurer Arbeit mit Gruppen eingebracht werden. Bitte sorgen Sie selbst für eine Unterkunft in Berlin. Ich freu mich auf die drei Tage mit Ihnen.

Leitung:     Tom Pinkall
Kosten:      305,00 €
Uhrzeiten:  Mo. 11-18 Uhr, Di. 9.30-18.00 Uhr, Mi. 9.30-16.30 Uhr

Zur Anmeldung geht es hier (IF Weinheim)

Flyer Download hier

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen IF Weinheim und SIA Berlin.

View Event →
Meditation am Abend  - im SIA Berlin
Apr
15
6:30 PM18:30

Meditation am Abend - im SIA Berlin

Im Frühjahr dieses Jahres laden wir Sie und Euch wieder ein, für je zwei Stunden zu uns hereinzukommen und mal eine Pause zu machen. Auf dem Weg nach Hause. Oder nach draußen. Oder einfach so. Zwei Stunden Zeit für Dich. An jedem der Abende gibt es kurze angeleitete Meditationen und einen thematischen Schwerpunkt und Austausch:

15.04.2019 von 18.30-20.30 Uhr
"Mit dem sein, was ist, sagt sich so leicht."
mit Marion Miketta und Tom Pinkall

13.05.2019 von 18-20 Uhr
"Was wir erleben … und was wir hinzufügen."
mit Veronika Blumenbach

Die Abende finden auf Spendenbasis statt und wir unterstützen gemeinsam drei verschiedene Projekte in Sierra Leone, Nepal und der Türkei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach Da Sein.

www.sia-berlin.com

View Event →
Bindung, Mitgefühl und Achtsamkeit: Seminartag für Paare in Mannheim
May
1
10:00 AM10:00

Bindung, Mitgefühl und Achtsamkeit: Seminartag für Paare in Mannheim

Lieber mit dem alten Partner was Neues, als mit dem neuen Partner was Altes...
Ein Seminartag für Paare zu Bindung, Mitgefühl und Achtsamkeit

Wir alle suchen Menschen, mit denen wir zuverlässige, emotionale Verbundenheit erleben können. Zugleich entstehen in Beziehungen immer wieder Zurückweisungen, Enttäuschungen und Verletzungen. Im Alltag vermutlich aller Paare gibt es Unterschiedlichkeiten und Konflikte, Vorwürfe, angenehme und unangenehme Gefühle, die entstehen. Je größer die empfundene Unsicherheit in der (Ver-)Bindung ist, desto leichter gerät die Beziehung in Schieflage. Dazu kommen manchmal die vielen Anforderungen für Patchworkfamilien mit neuen Kindern, PartnerInnen und Familienhintergründen gut umzugehen. Und der ganz normale Wahnsinn des Alltags.

Wir wollen Paaren die Möglichkeit anbieten, einen Tag lang auf den Umgang mit sich selbst und miteinander zu blicken und wenn möglich neu miteinander in Kontakt zu kommen. Einen Tag Zeit ohne Pläne und weitere Vorhaben. Mit Austausch und Übungen.

  • Was ist für inneren und äußeren Frieden nötig?

  • Wie kann ein für Sie und Euch subjektiv „guter“ Umgang mit Verletzung und Versöhnung aussehen?

  • Was kann helfen, aus verletzenden Mustern (im Denken, Sprechen und Handeln) auszusteigen und immer wieder neu Neues zu beginnen?

  • Wie können wir unsere eigene Würde wahrnehmen und in anderen achten? In gegenseitiger Würdigung leben?

In der Mittagspause können wir in der Umgebung entweder gemeinsam essen gehen, oder Sie bringen sich etwas mit. Der Seminarraum befindet sich nur 10 min. zu Fuß vom Hauptbahnhof entfernt - die Anreise mit der Bahn ist sehr gut möglich. Ein Parkhaus befindet sich in der Nachbarstraße.

Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzhafter wurde, als das Risiko, zu blühen.“, schreibt Anais Nin.  Wir freuen uns auf Sie und Euch.


Angelika Pannen-Burchartz

Systemische Therapeutin in Verbindung mit emotionsfokussierter Paartherapie( EFT)
www.anasys-consulting.de

Tom Pinkall
Systemischer Therapeut in Verbindung mit Achtsamkeitspraxis (MBSR) und ACT

Wann:
01.05.2019 von 10.30-17.30 Uhr
Wo:   
BBQ Mannheim, Heinrich-Lanz-Str. 19/21, 68165 Mannheim
Kosten:
150,00 Euro pro Paar
Anmeldung:   
ab sofort über das Kontaktformular:

Hier mit melde ich mich verbindlich zum Paartag in Mannheim am 01.05.2019 an:

Name *
Name
Name *
Name
View Event →
Meditation am Abend  - im SIA Berlin
May
13
6:00 PM18:00

Meditation am Abend - im SIA Berlin

An diesem Abend laden wir Sie und Euch wieder ein, für je zwei Stunden zu uns hereinzukommen und mal eine Pause zu machen. Auf dem Weg nach Hause. Oder nach draußen. Oder einfach so. Zwei Stunden Zeit für Dich. An jedem der Abende gibt es kurze angeleitete Meditationen und einen thematischen Schwerpunkt und Austausch:

13.05.2019 von 18-20 Uhr
"Was wir erleben … und was wir hinzufügen."
mit Veronika Blumenbach

Die Abende finden auf Spendenbasis statt und wir unterstützen gemeinsam drei verschiedene Projekte in Sierra Leone, Nepal und der Türkei. Im Herbst wird es dann weitergehen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach Da Sein. Willkommen!

www.sia-berlin.com

View Event →
3x3 ACT systemisch - neue Gruppe 2019
May
27
to Dec 11

3x3 ACT systemisch - neue Gruppe 2019

Unsere ACT-Ausbildungsgruppe 2019 - willkommen:

ACT ist ein handlungsorientierter Psychotherapieansatz, der in den letzten Jahren vor allem in Amerika und Australien entwickelt wurde. Er kann als Brücke zwischen der Systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie verstanden werden. Die Schwerpunkte dieses Ansatzes, der sich zudem stark auf Achtsamkeitspraxis bezieht, sind die Arbeit mit Akzeptanz und Werten sowie die konkrete Umsetzung dieser Themen durch eigenes Handeln. ACT regt dazu an, den Umgang mit Leiden neu zu versuchen, verbunden mit Anerkennung, Akzeptanz und dem Vorhaben, sich vom Leiden nicht davon abhalten zu lassen, das Leben zu leben, das ich leben möchte.

ACT kann als ein störungsunspezifisches Therapiemodell gesehen werden, dessen Wirksamkeit in vielen Studien bei den unterschiedlichsten Symptomen (Angst, Depression, Trauma, Sucht etc.) gezeigt werden konnte. Dabei lassen sich viele Vorgehensweisen sowohl vor dem Denkmodell von ACT wie vor einem systemisch-konstruktivistischen Hintergrund verstehen. Beide Ansätze miteinander im Dialog zu sehen und in ihrer Ähnlichkeit und Unterschiedlichkeit zu nutzen ist unser Anliegen mit diesem Seminar.

Umfangreiches Arbeitsmaterial wird in allen drei Kursen zur Verfügung gestellt.  Das Ziel ist es, in den 3x3 Tagen ACT in seinen Grundlagen und Konzepten so zu erlernen, dass sie in die eigene beraterische und therapeutische Praxis integriert werden können.

Die Seminarreihe bietet fortlaufend auch eine fundierte Einführung in die formale Praxis der Achtsamkeit. So gehören Sitz- oder Gehmeditation, Elemente aus dem Yoga und andere Körperübungen zum
Tagesprogramm. Bequeme Kleidung erleichtert dabei das Üben. 

Seminarinhalte:

1. Seminar: Einführung und Erleben

In diesem Seminar werden die theoretischen Grundlagen und Basistechniken vorgestellt und geübt: vor allem „Die Matrix“,  „Das Hexaflex“ und die Ideen der „Psychischen Flexibilität“. Dieser Seminarblock regt dazu an, die grundlegenden ACT-Konzepte auch auf das eigene Leben anzuwenden, um durch die eigene Erfahrung die Nützlichkeit des Ansatzes für sich überprüfen zu können. Verbindungslinien zu systemischem Denken und Handeln werden von Anfang an erläutert.

2. Seminar: An Fällen erproben

Dieses Seminar konzentriert sich auf die konkrete Anwendung von ACT-Prinzipien und Methoden im alltäglichen Arbeiten in den verschiedenen therapeutischen und beraterischen Kontexten und Settings. Es werden verschiedene Fallarbeitskonzepte vorgestellt und eingeübt. Übungen in Kleingruppen mit Möglichkeiten direkter Rückmeldungen sind uns dabei ebenso wichtig wie Reflexion und Austausch im Plenum.

3. Seminar: … und auch das ist nur eine Geschichte     

Wir widmen uns den brückenschlagenden Aspekte von ACT zwischen der Systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie und deren Nutzen für beide Psychotherapieansätze. Ebenso wird die Spracherlerntheorie „Relational Frame Theory“ (RFT) vorgestellt und ihr Nutzen für die therapeutische Arbeit erläutert. Diese Theorie ist eine wichtige Basis von ACT. Und wir werden üben, üben und immer wieder neu anfangen.

Wir freuen uns auf Sie und Euch.

Termine:
27.-29.05. 2019
28.-30.10. 2019
09.-11.12. 2019

Leitung: Hagen Böser und Tom Pinkall
Ort: Grasellenbach im Odenwald
Kosten: 960,00 € zzgl. Übernachtung und Verpflegung im Tagungshaus

Anmeldung ab sofort hier (die Gruppe für 2019 auswählen)

Flyer download hier


Ein Themenseminar des IF Weinheim

View Event →
Compassion Focused Therapy (CFT), Insight & Wisdom mit Choden
Aug
28
to Sep 1

Compassion Focused Therapy (CFT), Insight & Wisdom mit Choden

  • Grasellenbach im Odenwald (map)
  • Google Calendar ICS

Mitgefühl und Einsichtspraxis in Beratung und Therapie

Wir freuen uns sehr, dass wir im Sommer 2019 wieder Choden (Sean Mc Govern) als Gast begrüßen und Sie und euch zu einem Seminar einladen dürfen, das ein uns in den letzten Jahren zunehmend wichtiger gewordenes Thema explizit eine ganze Woche lang erfahrbar macht.
Der zentrale Inhalt der Compassion Focused Therapy (CFT) ist Selbstmitgefühl und Mitgefühl. Ziel ist es, gerade bei Menschen, die in helfenden Systemen arbeiten, Mitgefühl als wesentliches Element ihrer Arbeit zu fördern und zu erhalten. CFT bietet neue Herangehensweisen und Zugänge zu diesem Themenkomplex. Den schmalen Grat zwischen Mitfühlen und Mitleiden für sich bewusst zu machen und zu erkunden, kann ebenso eine wichtige Prophylaxe für Erschöpfung in all ihren Facetten sein, wie Grundlage therapeutischer, menschlicher Begegnung. Viele KlientInnen profitieren mittlerweile sehr stark von den Übungen und Haltungen rund um diesen Ansatz.

Zusätzlich und in einer neuen Mischung wird Choden auch mehr zur Einsichtspraxis (Vipassana, Insight) mit uns üben und damit auch den Begriff der Weisheit in den beraterischen Kontext mit einbringen und erfahrbar machen.

In den buddhistischen Traditionen gibt es viele alte Übungen, um Mitgefühl, Einsicht und Weisheit zu kultivieren. Prof. Paul Gilbert hat sich mit Choden (einem südafrikanischen Rechtsanwalt, der tibetischer Mönch in Schottland wurde) zusammengetan. Sie haben westliche Psychologie mit tibetischem Wissen und Übungen verbunden und daraus diesen mitgefühlsfokussierten Psychotherapieansatz entwickelt. Er verbindet Konzepte aus der Evolutionstheorie, der Bindungstheorie, den Neurowissenschaften und den tibetischen buddhistischen Traditionen.

Das Seminar wird in Englisch gehalten und von uns abwechselnd übersetzt. Wenn Sie auf dem Boden sitzen wollen, können Sie ein Sitzkissen oder Bänkchen mitbringen, ebenso kann bequeme Kleidung hilfreich sein. Wir freuen uns sehr auf Sie und euch!

Leitung: Choden
Übersetzung und Begleitung: Hagen Böser und Tom Pinkall
Kosten: € 490,00

Anmeldung hier (IF Weinheim)

Flyer Download hier

Ein Sonderseminar des IF Weinheim

View Event →
>> ACT follow on 2019 - Übungstage
Sep
11
to Sep 13

>> ACT follow on 2019 - Übungstage

  • Hotel Siegfriedsbrunnen / Dorflinde (map)
  • Google Calendar ICS

Übungs- und Vertiefungstage
für alle ACT-KollegInnen, die unsere 3x3 Tage besucht haben

Die Anmeldung ist ab sofort und bis zum 31.07.2019 möglich.

Wie in jedem Jahr wollen wir eine Möglichkeit anbieten ACT gemeinsam zu üben und zu vertiefen. Am ersten Tag wollen wir wieder ein Schwerpunktthema berücksichtigen und sind offen für Vorschläge und halten selbst auch Ausschau. Am zweiten Tag bringen wir Übungen ein,  die uns selbst gerade begeistern und sind offen für eure Wünsche. Achtsamkeitspraxis wird uns die ganze Zeit über leiten und begleiten.

Zum zweiten Mal laden wir dafür nach Grasellenbach ein. Wir wollen am Mittwoch Abend mit Abendessen um 18 Uhr beginnen  und dann einer Abendeinheit von 19.30-21.00 Uhr starten für alle, die zu diesem Zeitpunkt schon da sein können. Am nächsten Morgen geht es dann um 09.15 Uhr weiter, unser Abschied ist am Freitag um 16 Uhr.
Hagen wird mit euch am Mittwoch Abend beginnen, Tom ist ab Donnerstag früh dabei. Wer sich anmelden mag, kann dann gleich da bleiben: denn wir schliessen unser Übungswochenende "Immer wieder Achtsamkeit" direkt an.
Die Anmeldung ist über www.if-weinheim.de möglich.

Wie immer wollen wir ein Projekt durch Spenden zu unterstützen. Auch bei diesem Mal soll das, was ihr für die Tage geben könnt nach Nepal gehen. Es spielt keine Rolle wie hoch der Betrag ist, dort ist auch vergleichsweise wenig sehr viel.

Die Anmeldung erfolgt direkt hier über die Seite, wir organisieren für diese Tage alles selbst und melden euch dann im Tagungshaus an. Wenn ihr nichts anderes angebt seid ihr von Mittwoch Abend bis Freitag Nachmittag im Haus gebucht. Bitte sagt uns unbedingt Bescheid, wenn sich bei euch etwas ändert, wir organisieren das alles nebenbei und privat und stehen ja dennoch mit dem Siegfriedbrunnen in einem vertraglichen Verhältnis der Raumbuchung.

Wir freuen uns riesig darauf viele von euch aus den ganzen Jahren wiederzusehen.


Hiermit melde ich mich für das ACT-follow-on vom 11.-13.09. 2019 fest an:

Name *
Name
Telefon *
Telefon
View Event →
Immer wieder Achtsamkeit ... - Übungswochenende 2019
Sep
13
to Sep 15

Immer wieder Achtsamkeit ... - Übungswochenende 2019

  • Grasellenbach im Odenwald (map)
  • Google Calendar ICS

Ein Übungswochenende zum Lernen, Vertiefen und Weitermachen< auf Spendenbasis für die Menschen in Sierra Leone und in Nepal

Seit einiger Zeit vermitteln wir die Verbindung von Achtsamkeitspraxis und Systemischer Beratung und Therapie in Seminaren und Workshops. Dabei sind kognitives Verstehen und Reflexion im Denken ein Teil, das Üben allein oder mit mehreren ein anderer.

Mit diesem Wochenende wollen wir allen, die eine unserer Veranstaltungen besucht haben oder sich bereits mit Achtsamkeitspraxis beschäftigt haben, bereits zum vierten Mal die Möglichkeit anbieten, gemeinsam weiter Erfahrungen mit der Praxis zu sammeln und auszutauschen. Dabei werden wir auch weitere Übungen auf vertrauten Grundlagen vorstellen und immer wieder neu beginnen.

Wie in den Seminaren spielt die Verbindung systemischer Haltung und Methodik mit denen von ACT (acceptance and commitment therapy) und MBSR (mindfulness based stress reduction) eine zentrale Rolle.

Wir haben uns entschieden, das Seminar auf Spendenbasis anzubieten und es so mit einem Engagement für ein Projekt in Sierra Leone zu verbinden, das die Arbeit mit schwer traumarisierten Mädchen mit ACT aufbaut und gestaltet. Es besteht auch die Möglichkeit an Projekte in Nepal zu spenden, zu denen Tom Kontakt hat. Das wird vom ganzen Institut getragen, weil auch die Verwaltung damit ihren Anteil spendet. Nähere Informationen dazu geben wir auf Anfrage vorab oder beim Seminar.

Das Seminar beginnt am Freitag um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen sowie einer Abendeinheit und endet am Sonntag um 16 Uhr.

Wir freuen uns auf ein WiederNeuSehen!

Leitung: Hagen Böser und Tom Pinkall
Kosten: Keine - Spenden im Anschluss an das Seminar

Anmeldung ab sofort hier

Ein Sonderseminar des IF Weinheim

View Event →
Achtsamkeit: Grundlagen & Anwendung in Therapie, Beratung & Pädagogik
Sep
17
to Sep 18

Achtsamkeit: Grundlagen & Anwendung in Therapie, Beratung & Pädagogik

  • Tandem Praxis & Insitut (map)
  • Google Calendar ICS

...ein Seminar von Tandem Praxis und Institut in Freiburg

Das Konzept der Achtsamkeit

ist 2500 Jahre alt und bietet als vor allem buddhistisch geprägtes Konstrukt viele hilfreiche Anknüpfungspunkte für systemische Therapie, Beratung und Pädagogik. Jetzt erobert es die Wissenschaften: So konnte in Psychologie, den Neurowissenschaften und in der Medizin inzwischen stichhaltig nachgewiesen werden, dass sich Achtsamkeitsmeditationen positiv auf unterschiedlichste Belastungen auswirken. Achtsamkeit stößt auf ein positives Echo und lässt sich nicht durch intellektuelles Begreifen erlernen, sondern durch ein Verstehen, durch direkte Erfahrung.

Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Seminar?
Sie erhalten Hinweiseund Übungsmöglichkeiten, wie Sie bei Ihrer anspruchsvollen Arbeit Gelassenheit, Mitgefühl und Achtsamkeit für sich und andere kultivieren können.
Sie gewinnen wertvolle Erkenntnissezur Selbstfürsorge und zu dem Aspekt, wie Sie durch Achtsamkeitmit schwierigen Situationen besser umgehenkönnen.
Sie gewinnen durch das achtsame Wahrnehmen des körperlichen Erlebens neue Informationsquellen und erhalten die Möglichkeit,Ihre Gefühle besser zu spürenund die „Weisheit“ des Körpersfür das eigene Handeln zu nutzen.
Sie erfahren, wie durch Achtsamkeit möglicherweise Entschleunigung entstehen kann.

Was sind die konkreten Inhalte? Wie wird was gelernt?
Im Seminar wird in vielen praktischen Übungen die eigene Achtsamkeit und die Achtsamkeit in Beziehungen als wertvolle Ressource erkundet. Anwendungsaspekte beziehen sich dabei vor allem auf eine offene und präsente Grundhaltung in der Therapie-und Beratungssituation und auf den Umgang mit schwierigen Emotionen–sowohl auf der Seite der Klient*innen als auch bei den Therapeut*innen und Berater*innen. Achtsamkeitsübungen werden oftmals in Stille geübt und beziehen das sensorische und körperbezogene Erleben mit ein. Wir hoffen, dass das Seminar in seinem Rhythmus dadurch zugleich eine für Sie wohltuende Abwechslung zum beruflichen Alltag darstellen kann.

Zielgruppe: An wen richtet sich das Seminar?

  • Zur Seminarteilnahme eingeladen sind Praktiker*innen aus dem Sozial-und Gesundheitswesen,z.B.: Psychotherapeut*innen
  • Therapeut*innen mit Zusatzausbildung, z.B. „Systemische Therapie“
  • Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeut*innen
  • Psychosoziale Berater*innen
  • Sozialpädagog*innen und Sozialarbeiter*innen
  • Ärzt*innen
  • Pädagog*innen aus schulischen Kontexten und aus der Jugendhilfe
View Event →
Leben ist Leiden und Lachen zugleich - Einführungsseminar zu Achtsamkeit und ACT
Nov
4
to Nov 8

Leben ist Leiden und Lachen zugleich - Einführungsseminar zu Achtsamkeit und ACT

  • Grasellenbach im Odenwald (map)
  • Google Calendar ICS

Achtsamkeit, Akzeptanz und die Werte des eigenen Lebens.

Das Leid als Leid akzeptieren, Entscheidungen treffen und danach handeln. Dies sind die therapeutischen Schritte von ACT (Acceptance and Commitment Therapy), einer noch recht neuen psychotherapeutischen Schule, die ihre Wurzeln in der Verhaltenstherapie hat und sich zugleich hervorragend mit systemisch-konstruktivistischem Denken und Handeln in Dialog bringen lässt.

Der MBSR-Ansatz (mindfulness based stress reduction) wird seit 1979 durch Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn und seinem Team in Massachusetts entwickelt. Er hat mittlerweile in vielen therapeutischen und medizinischen Kontexten Fuß gefasst und konzentriert sich auf Veränderungen in der Reaktion auf Stress auslösende Erlebnisse. Regelmäßige Sitzmeditation, Yoga-Übungen, Übungen zu Mitgefühl und Freundlichkeit, Gehmeditation und eine besondere Körperwahrnehmungsübung (Bodyscan) bilden hierbei die hauptsächliche formale Praxis.

Im Seminar stellen wir beide Ansätze vor, erleben sie und verdeutlichen Verbindungen zu systemischer Haltung und Methodik. Bequeme Kleidung, eine Matte für den Boden und eventuell ein Sitzkissen erleichtern das Üben. Badesachen könnten zusätzlich zur Pausenfreude beitragen: es gibt ein Schwimmbecken, das wir kostenfrei nutzen dürfen.

Leitung: Hagen Böser und Tom Pinkall
Kosten: € 495,00

 

 

 

Anmeldung hier (IF Weinheim)

Ein Themenseminar des IF Weinheim

View Event →
Von der Zukunft her führen: Theory U
Nov
14
to Nov 15

Von der Zukunft her führen: Theory U

In diesem Seminar befassen wir uns, stark an Ihrer beruflichen Praxis orientiert, mit zentralen Aspekten und Interdependenzen von Führung, Macht und Sinn. Dabei erhalten Sie die Möglichkeit, über Übungen, kollegiale Fallberatung und ein persönliches Leadership-Journal handlungsorientiert an Ihren derzeitigen Führungsthemen zu arbeiten und über die Funktionen und Dynamiken von Führung in Ihrer Organisation nachzudenken.

Eine zentraler Bestandteil des Seminars ist der Ansatz der Theory U (www.presencing.com) nach Otto Scharmer. Die von ihm beschriebenen Kernprozesse werden erklärt, reflektiert und in Übungen erfahrbar gemacht. Zudem führen wir auch in ausgewählte Bereiche des Akzeptanz und Commitment Training ein, besonders die Arbeit mit Werten wird dabei eine Rolle spielen.

Inhalte des Seminars:

  • Einführung in den Ansatz der „Theory U“: Von der Zukunft her führen
  • Werte und Führung: eigene Werte reflektieren, wählen und bewusst danach handeln
  • Führungsaufgaben: Mitarbeitende orientieren, unterstützen, fordern, fördern, lassen …
  • Zentrale Elemente der „Theory U“ praktisch erleben und ausprobieren

Wir freuen uns, Sie in Berlin willkommen zu heißen. 
Bitte sorgen Sie selbst für Ihre Unterkunft in Berlin.

Leitung: Hinrich Mercker und Tom Pinkall

Kosten:  480,00 €
Ort:        SIA Berlin, Friedelstr. 40, Berlin

Anmeldung direkt hier (IF Weinheim)
Flyer Download hier

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen IF Weinheim und SIA Berlin.

View Event →
Neue Ausbildungsgruppe Systemische Therapie und Achtsamkeitspraxis in Freiburg
Dec
6
to Dec 8

Neue Ausbildungsgruppe Systemische Therapie und Achtsamkeitspraxis in Freiburg

  • Tandem Praxis und Insitut (map)
  • Google Calendar ICS

In dieser festen Ausbildungsgruppe verbindet das Tandem Institut Freiburg eine komplette Ausbildung in Systemischer Therapie (DGSF-zertifiziert) mit einer durchgehenden Einübung von Achtsamkeitspraxis und einem Seminar zu ACT. Es ist sogar ein Retreat von 5 Tagen in Stille eingeplant, was sicher eine ganz spezielle Erfahrung innerhalb einer Weiterbildungsgruppe sein wird. Tom freut sich Teil des Lehrenden-Teams zu sein und vor allem die Verbindung zwischen Systemischem Denken und Handeln und Achtsamkeitspraxis erlebbar zu machen. Viele Informationen zu diesem neuen Angebot gibt es: hier

Das Bild ist ein Kunstwerk von Tracey Emin, in ihm verbindet sich etwas von dem, was ich im "zwischen" Achtsamkeitspraxis und systemischer Haltung verstehe.

View Event →
3x3 ACT systemisch - neue Gruppe 2020
Feb
17
to Sep 30

3x3 ACT systemisch - neue Gruppe 2020

Unsere ACT-Ausbildungsgruppe 2020 - Herzlich willkommen:

ACT ist ein handlungsorientierter Psychotherapieansatz, der in den letzten Jahren vor allem in Amerika und Australien entwickelt wurde. Er kann als Brücke zwischen der Systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie verstanden werden. Die Schwerpunkte dieses Ansatzes, der sich zudem stark auf Achtsamkeitspraxis bezieht, sind die Arbeit mit Akzeptanz und Werten sowie die konkrete Umsetzung dieser Themen durch eigenes Handeln. ACT regt dazu an, den Umgang mit Leiden neu zu versuchen, verbunden mit Anerkennung, Akzeptanz und dem Vorhaben, sich vom Leiden nicht davon abhalten zu lassen, das Leben zu leben, das ich leben möchte.

ACT kann als ein störungsunspezifisches Therapiemodell gesehen werden, dessen Wirksamkeit in vielen Studien bei den unterschiedlichsten Symptomen (Angst, Depression, Trauma, Sucht etc.) gezeigt werden konnte. Dabei lassen sich viele Vorgehensweisen sowohl vor dem Denkmodell von ACT wie vor einem systemisch-konstruktivistischen Hintergrund verstehen. Beide Ansätze miteinander im Dialog zu sehen und in ihrer Ähnlichkeit und Unterschiedlichkeit zu nutzen ist unser Anliegen mit diesem Seminar.

Umfangreiches Arbeitsmaterial wird in allen drei Kursen zur Verfügung gestellt.  Das Ziel ist es, in den 3x3 Tagen ACT in seinen Grundlagen und Konzepten so zu erlernen, dass sie in die eigene beraterische und therapeutische Praxis integriert werden können.

Die Seminarreihe bietet fortlaufend auch eine fundierte Einführung in die formale Praxis der Achtsamkeit. So gehören Sitz- oder Gehmeditation, Elemente aus dem Yoga und andere Körperübungen zum
Tagesprogramm. Bequeme Kleidung erleichtert dabei das Üben. 

Seminarinhalte:

1. Seminar: Einführung und Erleben

In diesem Seminar werden die theoretischen Grundlagen und Basistechniken vorgestellt und geübt: vor allem „Die Matrix“,  „Das Hexaflex“ und die Ideen der „Psychischen Flexibilität“. Dieser Seminarblock regt dazu an, die grundlegenden ACT-Konzepte auch auf das eigene Leben anzuwenden, um durch die eigene Erfahrung die Nützlichkeit des Ansatzes für sich überprüfen zu können. Verbindungslinien zu systemischem Denken und Handeln werden von Anfang an erläutert.

2. Seminar: An Fällen erproben

Dieses Seminar konzentriert sich auf die konkrete Anwendung von ACT-Prinzipien und Methoden im alltäglichen Arbeiten in den verschiedenen therapeutischen und beraterischen Kontexten und Settings. Es werden verschiedene Fallarbeitskonzepte vorgestellt und eingeübt. Übungen in Kleingruppen mit Möglichkeiten direkter Rückmeldungen sind uns dabei ebenso wichtig wie Reflexion und Austausch im Plenum.

3. Seminar: … und auch das ist nur eine Geschichte     

Wir widmen uns den brückenschlagenden Aspekte von ACT zwischen der Systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie und deren Nutzen für beide Psychotherapieansätze. Ebenso wird die Spracherlerntheorie „Relational Frame Theory“ (RFT) vorgestellt und ihr Nutzen für die therapeutische Arbeit erläutert. Diese Theorie ist eine wichtige Basis von ACT. Und wir werden üben, üben und immer wieder neu anfangen.

Wir freuen uns auf Sie und Euch.

Termine:
17.-19.02. 2020
22.-24.06. 2020
28.-30.09. 2020

Leitung: Hagen Böser und Tom Pinkall
Ort: Grasellenbach im Odenwald
Kosten: 960,00 € zzgl. Übernachtung und Verpflegung im Tagungshaus

Anmeldung ab ca. März 2019 hier

Flyer download hier


Ein Themenseminar des IF Weinheim

View Event →

Von Moment zu Moment: Achtsamkeit in Beratung und Alltag - in Berlin
Nov
15
to Nov 16

Von Moment zu Moment: Achtsamkeit in Beratung und Alltag - in Berlin

  • SIA Berlin - Systemisches Institut für Achtsamkeit (map)
  • Google Calendar ICS

Von Moment zu Moment: Die Praxis der Achtsamkeit in Beratung und Alltag

Achtsamkeit ist jenes Gewahrsein, das entsteht, wenn sich die Aufmerksamkeit mit Absicht und ohne zu bewerten auf die Erfahrungen richtet, die sich von Moment zu Moment entfalten.  Jon Kabat-Zinn

Ansätze der Achtsamkeitspraxis haben vielen Menschen zu einem hilfreicheren Umgang mit stressigen Situationen, mit körperlichen und seelischen Schmerzen verholfen. In den letzten Jahren entwickelten sich viele Konzepte, die alte Meditationsformen wie Vipassana und Zen-Meditation und Angebote des westlichen Gesundheitssystems miteinander in Dialog brachten. Im Bereich der Gesundheitsfürsorge und Behandlung sogenannter chronischer Erkrankungen ist dabei MBSR (mindfulness based stress reduction) zu nennen. Im Rahmen der Psychotherapie stößt man rasch auf ACT (Acceptance and Commitment Therapy).

Beide Konzepte beschäftigen sich im Kern mit zwei schlichten Worten: Menschen leiden. Sie bieten Sichtweisen und Übungen an, die viele Parallelen zu systemischem Denken und Handeln und dessen Prämissen erkennen lassen.

Die Seminartage führen in die Grundlagen und einige formale Übungen der Achtsamkeitspraxis ein und stellen die genannten Ansätze kurz vor. Übungen verdeutlichen die Zusammenhänge vor allem mit Systemischer Beratung und Therapie. 

Yogamatten und Sitzkissen sind in unserem wunderschönen Seminarraum vorhanden.

Bitte beachten Sie: Eine Übernachtung in Berlin ist hier selbst zu organisieren.

Leitung: Tom Pinkall
Zeiten: Donnerstag: 10.30-17.30 Uhr und Freitag: 09.00-17.00 Uhr
Kosten: 200,00 €

Anmeldung hier
 

Ein Sonderseminar des IF Weinheim in Kooperation mit SIA Berlin

View Event →
Versöhnung, Achtsamkeit und Mitgefühl: Seminartag für Paare in Dresden
Oct
31
9:30 AM09:30

Versöhnung, Achtsamkeit und Mitgefühl: Seminartag für Paare in Dresden

Frieden mit Dir und Frieden in mir
Ein Seminartag für Paare zu Versöhnung, Mitgefühl und Achtsamkeit

„Zusammen ist man weniger allein“ hiess ein Buch und ein Film vor einiger Zeit. In manchen Momenten fühlt sich das aber vielleicht überhaupt gar nicht so an. Und so war das mit der Liebe ja vielleicht auch gar nicht gedacht… Im Alltag vermutlich aller Paare gibt es Unterschiedlichkeiten und Konflikte, Verletzungen und Vorwürfe, angenehme und unangenehme Gefühle, die entstehen. Dazu kommen die vielen Anforderungen für Patchworkfamilien mit neuen Kindern, PartnerInnen und Familienhintergründen. Wir wollen Paaren die Möglichkeit anbieten, einen Tag lang auf den Umgang mit sich selbst und miteinander zu blicken und wenn möglich neu miteinander in Kontakt zu kommen. Einen Tag Zeit ohne Pläne und weitere Vorhaben.

  • Was ist für inneren und äußeren Frieden nötig?

  • Wie kann ein für Sie und Euch subjektiv „guter“ Umgang mit Verletzung und Versöhnung aussehen.

  • Was kann helfen, aus verletzenden Mustern (im Denken, Sprechen und Handeln) auszusteigen und immer wieder neu Neues zu beginnen?

  • Wie können wir unsere eigene Würde wahrnehmen und in anderen achten? In gegenseitiger Würdigung leben?

Die Übungen, die wir anbieten, werden im Kontakt miteinander und auch in Stille (jede und jeder für sich) stattfinden. Wir üben, uns selbst und die Welt von Moment zu Moment wahrzunehmen und von da aus in Beziehung zu treten, verbunden zu sein.

Ursula Pfäfflin
Systemische Beraterin, Seelsorgerin, Supervisorin, Trainerin für systemische Beratung; Familienritualbegleitung

Tom Pinkall
Systemischer Therapeut und Supervisor, Paartherapeut und Lehrer für MBSR (mindfulness based stress reduction)

Wann:
31.10.2018 von 09.30-17.30 Uhr
Wo:   
ehs Dresden, Dürerstr. 25, 01307 Dresden
Leitung:
Ursula Pfäfflin & Tom Pinkall
Kosten:
100,00 Euro pro Paar
Anmeldung:   
ab sofort über das Kontaktformular:

Hier mit melde ich mich verbindlich zum Paartag in Dresden am 31.10.2018 an:

Name *
Name
Name *
Name
View Event →
ACT verbindet - Jahrestagung der DGKV
Oct
12
to Oct 14

ACT verbindet - Jahrestagung der DGKV

Achtsamkeit in der therapeutischen Beziehung -
ACT in seiner Vielfalt in Bamberg erleben

Akzeptanz und Commitment Therapie ist ein junges Psychotherapieverfahren, in dem wir viele verbindendende Aspekte zwischen der Verhaltenstherapie und der Systemischen Therapie sehen. Die Bedeutung des Kontextes auf das gezeigte Verhalten und eine konstruktivistische Grundhaltung sind wichtige Schnittstellen zur Systemischen Therapie, die Arbeit mit Achtsamkeit, Akzeptanz und Werten in der Therapie und im Coaching eine besondere Kombination dieses Ansatzes.

Die DGKV (Deutschsprachige Gesellschaft für kontextuelle Verhaltenswissenschaft www.dgkv.info) ist die deutsche Vertretung der internationalen ACT-Gesellschaft (ACBS www.contextualscience.org)

„ACT-verbindet!“ So lautet das Motto des DGKV-Kongresses 2018. Der Kongress greift damit den Wertkanon der DGKV auf: gemeinsam, offen und engagiert. Dies spiegelt sowohl das verbindende Element von ACT innerhalb der Community wider als auch die Verbindung zu anderen Therapieverfahren. Der integrative Ansatz von ACT ist somit für ein weites Feld von Anwendungen nutzbar: von der Prävention über Beratung und Therapie bis hin zur Arbeit im interkulturellen Kontext.

Die ganze Breite der Anwendungsmöglichkeiten und Verbindungen wird mit einem Blick auf das Programm deutlich: neben einführenden und vertiefenden Workshops zu ACT und FAP, kontextueller Psychotherapie und spezifischen Anwendungsverfahren widmen sich viele Programmangebote dem Aspekt von Achtsamkeit in therapeutischen Beziehungen.

Programm, Zeitplan und Anmeldung unter www.dgkv.info

 

 

View Event →
Selbsterfahrung: Familien(re)konstruktion
Nov
29
to Dec 8

Selbsterfahrung: Familien(re)konstruktion

  • Grasellenbach im Odenwald (map)
  • Google Calendar ICS

Systemisch und achtsam: 10 Tage Selbstreflexion

Das Seminar stellt die professionelle Selbsterfahrung im systemischen Feld in den Vordergrund und bietet Gelegenheit, persönliche und berufliche Entwicklung im Kontext familiärer und anderer sozialer Bezüge sowie historischer Zusammenhänge zu reflektieren.

Dabei werden narrative Prozesse der Konstruktion, Dekonstruktion und Rekonstruktion angeregt, die Zugänge zu eigenen Kräften und Potenzialen ermöglichen, Autonomie und Bezogenheit als Bestandteile eines selbstverantwortlichen und selbstfürsorglichen Lebens fördern und damit ein multistabiles Wissen um das eigene Selbst im Sinne von bewusst gelebten Werten, Haltungen, Denk- und Verhaltensmustern unterstützen. In der Übertragung auf die professionelle Rolle als Beraterin und/oder Therapeutin stellt dies eine wesentliche Voraussetzung dar, um Klientinnen ein nützliches und professionelles Beziehungs-angebot machen zu können. Das Seminar kann von allen Interessentinnen gebucht werden, die in professionellen Beratungskontexten tätig sind oder auch schon eine andere therapeutische Ausbildung haben.

Leitung: Hagen Böser und Tom Pinkall
Kosten: 1010,00 €

Anmeldung hier


Ein Seminar im Rahmen unserer Ausbildungen am IF Weinheim, das aber von allen auch einzeln gebucht werden kann, egal ob ein berufliches oder privates Interesse im Vordergrund steht. Wir freuen uns auf Sie und Euch!

View Event →